10Okt

Game-Reports U15

U15 B: Iserlohner EC 1b – Ratinger Ice Aliens 19-2

Ein Torfestival boten die Young Roosters am 05.10. im sehr einseitigen Spiel gegen die Ice Aliens aus Ratingen. Auch mit Unterstützung von Spielern aus den Reihen der U13, die sich nahtlos in das Spiel einfügten, begann das Torfestival direkt im ersten Drittel. Neun unterschiedliche Torschützen zeigten zudem an, dass untereinander gut kombiniert wurde.

Kader YR: Danielsmeier, Ekrot – Kristensson (3), Kleinschmidt, Penner (1), Steinhoff (1), Hausfelder (1), Geiger (1), Morasch (1), Müller, Cizas, Markus (1), Munkelt, Budzinski (1), Benner (4), Honselmann (5)

 U15 A: Iserlohner EC – Düsseldorfer EG 3-13

Eine unterdurchschnittliche Leistung zeigte das U15 Team der Young Roosters gegen den Rivalen aus Düsseldorf. Nach nicht einmal 4 Minuten lagen die Roosters mit 0-3 Toren hinten. Ein Zusammenspiel der Young Roosters gelang nur selten, während die Düsseldorfer sich ihre Chancen erspielten und in Tore ummünzten. Das Team verlor leider verdient, ob mehr Potential in ihr steckt kann die Mannschaft wieder am 13.10.2018 bei einem Auswärtsspiel in Köln zeigen.

 Kader YR: Ekrot – Dickhäuser, Kristensson, Kohberg, Mankeevich, Penner, Steinhoff, Troppmann, Morasch, Cizas (1), Markus, Lauer, Jung, Fleisers (1), Honselmann (1), Metzler

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

10Okt

Game-Report U13 vom 07.10.2018

Im vierten Spiel unserer U13 in der Regionalliga A durften die Jungs in Köln ran. Das heißt, weiterhin war die Mannschaft “on the road” und hat bisher noch kein Heimspiel bestritten.
Das erste Drittel war relativ ausgeglichen und beide Mannschaften konnten jeweils im Powerplay ein Tor erzielen.

Der zweite Abschnittbrachte die Führung für unsere Young Roosters in der nun recht kampfbetonten Partie.Beide Teams schenkten sich nichts und viele Spieler handelten sich Strafen ein. Insgesamt war es etwas turbolent, da es viele Unterbrechungen gab und die Zeitnahmemit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, welche die Stimmung sowohl der Spieler als auch der Zuschauer trübten.

Leider setzten sie sich auch im Schlußdrittel fort. Unglücklicherweise gelang den Hausherren in der offen geführten Begegnung etwa fünf Minuten vor Schluß auch noch das Tor zum Ausgleich. Es folgten einige weitere aufregende Szenen inklusive Disziplinarstrafen. Es blieb jedoch beim 2:2 Unentschieden.

 Kader YR: Danielsmeier, Hahn (C), Simpson Lu., Olgemann, Schoof Kristensson, Freeth, Bastian, Müller (A), Geiger, Benner (A), Simpson Le., Hausfelder, Probst, Beitinger, Rahlenbeck, Budzier

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

10Okt

Game-Report: U20 vom 06.07.10.2018

Samstag, den 06.10.18: KEV-U20 12:1 (2:0) (5:1) (5:0)

Auf Grund von Verletzungen und der Teilnahme der U17 Spieler in ihrer Mannschaft absolvierten die Young Roosters

beide Begegnungen gegen den Tabellenführer Krefeld nur mit 4 Verteidigern und 10 Stürmern.

In der ersten Begegnung konnte die Iserlohner Mannschaft bis zu 15 min. offen halten. Danach führten zwei individuelle Fehler

innerhalb von 15 Sekunden zum 2:0 Vorsprung des Krefelder Teams. Zu Beginn des zweiten Drittel gelang in der 22. min durch Raik Rennert der Anschlusstreffer.

Doch der Druck nahm von Minute zu Minute zu und so konnte die Heimmannschaft in der 27. min. den Abstand wieder herstellen. Danach spielte nur noch ein Team.

Die Young Roosters spielte ohne den nötigen Zusammenhalt und ohne die notwendige taktische Disziplin, sie waren nicht mehr wieder zu erkennen. So führte Krefeld nach dem zweiten Drittel 7:1 und gewann das Spiel mit 12:1. Insgesamt sechs Tore in eigener Überzahl zeugten von der desolaten Vorstellung ab der 30 Minute.

Kader YR: Pfeiffer, Brunnert; Baumgardt, Defrancesco, Stroh, Asmus, Chumakov, Rennert (1), Poberitz, Boos, Manke, Bongard, Ansems, Poberitz, Zürcher, Behrens.

Sonntag, den 07.10.18: U20-KEV 5:3 (0:1) (4:1) (1:1)

Am Sonntag merkte man der Mannschaft an, dass sie etwas gut machen wollte. Im Tor stand wieder Jonas Neffin, der der Mannschaft den nötigen Rückhalt geben konnte und in den entscheidenen Situationen seine Klasse bewies. So hatte Krefeld zwar leichte spielerische Vorteile aber die Roosters hielten dagegen.

Ein Alleingang von Timo Zürcher hätte die Führung bedeuten können. So konnte Krefeld die Young Roosters phasenweise ins Drittel einschnüren und ihr erstes Tor in der 11 min. erzielen.

Mit Beginn des zweiten Drittels konnte die Heimmannschaft schon in der ersten Minute den Ausgleich schießen. Das gab dem Team den notwendigen Impuls und Energie.

Obwohl Krefeld nochmals in Führung ging, konnten die Young Roosters wiederum ausgleichen und durch eine doppelte Überzahlsituation den Führungstreffer durch Rene Behrens erzielen. Bedingt durch einen Krefelder Torwartfehler konnte man sogar mit einer Zwei Tore Führung in die letzte Pause gehen.

Im letzten Drittel begann Krefeld wie erwartet mit seinem starken ersten Block sehr druckvoll und konnte tatsächlich den nochmaligen Anschlusstreffer erzielen.

Doch diesmal blieb das Iserlohner Team cool und abgezockt, spielte ein kämpferisches einfache Eishockey und belohntes sich durch ein weiteres Powerplaytor.

Obwohl die Gastmannschaft alles versuchte und über zwei Minuten Zeit hatte bei einer 6 zu 4 Situation das Spiel zu drehen, ließen sie die Young Roosters diesen Sieg nicht mehr nehmen.

Kader YR: Neffin, Weissgerber; Baumgardt, Defrancesco (1), Stroh (1), Asmus (1), Chumakov, Rennert (1), Poberitz, Boos, Manke, Felicetti, Bongard, Poberitz, Zürcher, Behrens (1).

 

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

10Okt

Erster Saisonsieg unter Dach und Fach!

Am Samstag, den 06.10.2018 gastierte das U17 Team der Young Roosters in der NRW-Landeshauptstadt. Von Beginn an waren die Iserlohner gut im Spiel und haben sich einige gute Chancen erarbeitet. Durch den ersten Schuss der Gastgeber auf das Tor der Sauerländer ist die Heimmannschaft in Führung gegangen. Trotz weiterhin gutem Spiel der Gäste sind die Rheinländer mit einem 2:0 in die erste Pause gegangen. Ab dem 2. Drittel haben die Young Roosters dann endgültig das Kommando übernommen. Viele Dinge, die sie im offensiven Bereich in der Woche im Training erarbeitet haben, hat die Mannschaft prima umgesetzt. Letztendlich hat sich die Mannschaft dafür mit den nötigen Toren belohnt. Der Pausenstand lautete 4:3 für die Sauerländer.

Im letzten Drittel haben diese weiter das Tempo hochgehalten und den Düsseldorfer kaum Tormöglichkeiten gegeben und somit verdient gewonnen. Das Spiel endete mit einem 5:3 Auswärtssieg der Iserlohner.

Am Sonntag den 07.10.2018 fand das zweite Gastspiel der Sauerländer in Düsseldorf statt.

Nachdem die Gäste die ersten 5 Spielminuten verschlafen haben sind sie im Spiel angekommen. Viele Tormöglichkeiten wurden aber von Young Roosters liegen gelassen. Nach den ersten 20 Minuten stand es 1:0 für die Gastgeber.

Im 2. Drittel setzten die Sauerländer das Team der DEG unter Druck, die Iserlohner waren läuferisch überlegen, erarbeiteten sich viele Chancen, hatten aber außer in der ersten Drittelminute kein Glück im Abschluss.

Als die  Young Roosters in der 37. Spielminute wieder eine fast 100%-ige Chance nicht genutzt haben, fiel im Gegenzug das 2:1 für Düsseldorf. 30 Sekunden später kassierten die Waldstädter eine vermeidbare Strafe. Kurz vor Ablauf der Strafe erzielte die DEG das 3:1. Wiederum wenige Sekunden später, kurz vor der Pause, fiel noch das 4:1. Diese drei Treffer kurz hintereinander waren an diesem Tag zu viel für die Sauerländer. Trotz aller Bemühungen im letzten Drittel das Blatt nochmal zu wenden, endete das Spiel mit einem 5:1 für die Jugend der DEG.

Fazit des U17 Trainers Sebastian Jones:

Er ist zufrieden mit der Leistung der Mannschaft und glücklich über den ersten Saisonsieg, allerdings wäre die Niederlage am Sonntag vermeidbar gewesen.

Kader YR: Ansems, Becker (2), Westhöfer; Walther (1), Julien, Esche, Elten (1), Herbold, van der Linden, Rosenthal, Ekrot, Blank, Lutz (1), Kirchhoff (1), Fortunato, Hammer, Dirit, Polter, Cimmerman, Minakov.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

10Okt

Game-Report U13 B vom 07.10.2018

Am 07.10.2018 fand das zweite Spiel der U13-B Mannschaft der Young Roosters statt. Dieses Mal aber nicht mit der gleichen Mannschaft wie einen Tag zuvor in der eigenen Eishalle. Fünf Feldspieler unterstützten an diesem Tag das U13 A-Team beim Auswärtsspiel in Köln. Diese Spieler wurden durch sechs Spieler und eine Spielerin des U11-er Teams ersetzt. Auf Grund dieser großen Veränderung im Kader war allen Beteiligten klar, dass es dieses Mal spannender zugehen wird als am Tag davor gegen Dortmund. Obwohl die Gastgeber aus Duisburg zum Teil um einiges größer waren als die Iserlohner war dies im ersten Drittel im Spiel kaum zu erkennen. Beide Team hatten mehrere Gelegenheiten zum Tore Schießen. Die Jungfüchse haben zwei davon genutzt, die Young Roosters eine, um die Hartgummischeibe im Tor zu versenken. Nach den ersten 20 Minuten stand es 2:1 für die Gastgeber. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Sauerländer die Schlagzahl und wurden für ihre Bemühungen durch zwei Tore von D. Kazimov belohnt. Nach 40 Minuten stand es 2:3. Im letzten Drittel war es wohl doch der entscheidende Unterschied, dass einige der Duisburger Spieler bis zu zwei Jahre älter waren und dementsprechend über mehr Kraftreserven verfügten als die Iserlohner. Bis zur 55. Minute schossen die Gastgeber 3 Tor und drehten das Ergebnis auf 5:3. Wie es sich aber für eine Roosters-Mannschaft gehört, gaben die Sauerländer bis zum Schluss nicht auf. Knapp zwei Minuten vor dem Ende nahm der Roosterstrainer Collin Danielsmeier den Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Diese Änderung wurde durch eine Tor von K. Esaulov belohnt und die Young Roosters kamen 1 Minute und 54 Sekunden vor dem Ende bis auf ein Tor an die Duisburger heran. Trotz 2-3 guter Tormöglichkeiten gelang leider kein weiterer Treffer. Das Spiel endete mit 5:4 für die Gastgeber. Zusätzlich zum Spielbericht können Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Szenen in einem Videofilm auf dem You Tube Channel der Young Roosters sehen, indem Sie einfach den unten stehenden Link betätigen. Das nächste Spiel der U13 B-Mannschaft findet am Sonntag, den 14. Oktober um 09:00 Uhr in der Eishalle am Seilersee statt, der Gegner kommt dann aus Düsseldorf.

Game Recap U13 B

Kader YR: Blumenkamp, Kuklok; Barbrook, Segeth, Thume, Füchtjohann, Veltum, Siegmanski, Esaulov (2), Schwerin, Prochnow, Nash, Plewnia, Simons, Milovanov, Ritsche, Kazimov (2).

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

07Okt

Game-Report U13 B vom 06.10.2018

Am 06.10.2018 fand das erste Saisonspiel der U13 B-Mannschaft der Young Roosters statt. Der erste Gegner in der NRW U13 Regionalliga B war das U13 A-Team der Eisadler aus Dortmund. Die Sauerländer begannen ihr erstes Heimspiel wie die Feuerwehr, nach 19 Sekunden fiel das 1:0. Wer aber dachte, dass die nächsten Tor im Minutentakt fallen, der hat sich getäuscht. Gerade dieser frühe Führungstreffer war das falsche Signal für die Mannschaft, ab sofort agierten die Gastgeber nicht mehr als Team, sondern vermehrt als Einzelspieler. Die Dortmunder waren in die Defensive gedrängt, allerdings nur durch Offensivaktionen einzelner Spieler der Sauerländer. Es machte den Anschein, dass jeder Spieler ein Tor erzielen konnte. Ein Zusammenspiel fand in dieser Phase des Spiels nur in der Abwehr der Young Roosters statt, so dass die Dortmunder Mannschaft erst in der siebten Minute ihren ersten Torschuss abgab. Beim zweiten Angriff der Mannschaft aus dem Ruhrgebiet fand der Puck den Weg ins Tor, so stand es nach 9 Minuten 1:1. Nach dem Ausgleichstreffer konsolidierten die Sauerländer ihr Spiel und schossen noch vor der Pause ein Tor. In der Drittelpause fand der Trainer der Young Roosters, Collin Danielsmeier die richtigen Worte. Durch ein tolles Zusammenspiel fielen bis zur 28. Minute fünf Tore der Heimmannschaft. Durch ein tolles Kombinationsspiel schraubten die Sauerländer das Ergebnis bis zum Ende des zweiten Drittels auf 11:1. Im letzten Abschnitt schaltete das Heimteam 1 bis 2 Gänge runter. Das Endergebnis lautete nach 60 Minuten 15:2.

Game-Recap (externer Link)

Kader YR: Blumenkamp, Kuklok, Schwerin, Schoof, Veltum, Ritsche (2), Freeth (1), Babrook, Budzier (1), Probst (6), Prochnow, Nash (2), Plewnia (1), Simons (2), Rahlenbeck.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

07Okt

Game-Report: U11 „A“ startet mit Turniersieg in die Saison!

Früh aufstehen mussten die Cracks von Trainer Robert Simon, um am Samstag, 9:30 Uhr, das Eröffnungsbully in Duisburg zu spielen. Trotzdem wirkten die Iserlohner ausgeschlafen und agil. Sie konnten während des gesamten Turnier ihre läuferische Fähigkeiten ausspielen.

Die Gegner im Turnier waren die Duisburger Füchse und die Mannschaft vom Krefelder E.V. Zu Beginn wurde gegen die Heimteam gespielt. Von Anfang an ließen die Iserlohner keine Zweifel an ihrem Siegeswillen aufkommen und dominierten den Gegner während des gesamten Spiels. Mit einem zweistelligen Endergebnis wurden die Gastgeber förmlich überrannt.

Dann folgte das Highlight des Tages mit dem Spiel gegen den KEV. Spannung von der ersten bis zur letzten Minute. Auch hier hatten die Iserlohner mehr Schüsse und konnten sich mehr Spielanteile erarbeiten. Jedoch fehlte das Schussglück, so dass sie sich nicht entscheidend absetzten konnten. Durch eine geschlossene starke Mannschaftsleistung gewannen die Sauerländer das Spiel gegen den KEV mit einem Tor Unterschied.

Damit schlossen die U11er ihr erstes Turnier mit einem positiven Ergebnis ab und können so mit großem Selbstbewusstsein das nächste Turnier antreten.

Kader YR: Heller, Baumann, Füchtjohann, Segeth, Esaulov, Dumrau; Siegmanski, Kazimov, Vontobel, Walther; Thume, Milovanov, Kask, Danielsmeier, Mayer; Neidhardt, Möller, Demtschenko, Vajagic.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

07Okt

Young Roosters laden am 24.10.2018 zum 6. Kids Day ein

Iserlohn – Endlich ist er da mit seinem unglaublichen Farbenspiel. Gemeint ist der Herbst. Neben einem atemberaubenden Farbenspiel hat der Hersbt in diesem Jahr noch viel mehr im Gepäck! Es steht der sechste Young Roosters Kids Day vor der Tür. Am Mittwoch, den 24.10.2018 um 17:30 Uhr, laden wir alle interessierten Kinder zu unserem nächsten Kids Day ein.

Egal ob Eishockey, Eiskunstlauf oder einfach nur Freizeitsport – Eislaufen gehört zu den schönsten Sportarten der Welt. Die Iserlohn Young Roosters möchten an diesem Tag allen Kindern im Alter von vier bis sieben Jahren, in einem bunten Programm, viel Spaß bieten und den Eishockeysport näher bringen. Mit Unterstützung der Iserlohn Roosters erhalten alle interessierten Kinder und deren Eltern eine Einführung in den Eishockeysport. In einem 60 minütigem Programm können die Teilnehmer mit viel Spaß jede Menge über den schnellsten Mannschaftssport der Welt lernen und im Rahmen von praktischen Übungen in die Sportart hinein schnuppern.Die Kids werden nicht nur von den lizensierten Trainern der Young Roosters trainiert und betreut. Auch die Iserlohn Roosters werden dieses Event aktiv begleiten, d.h., einige Profi-Spieler der DEL Mannschaft werden den Kids auf dem Eis mit Tipps und Tricks zur Seite stehen.

Des Weiteren erhalten alle Teilnehmer ein kleines Roosters-Souvenir. Jedes Kind, welches nicht älter als 7 Jahre alt ist, kann sich für dieses Event anmelden. Interessierte Kinder können sich direkt per Mail anmelden.

Die E-Mail-Adresse lautet: schaefer@youngroosters.de

Die maximale Kapazität liegt bei 60 Teilnehmern. Schlittschuhe, Helme und eine Eishockey-Leihausrüstung werden je nach Verfügbarkeit vom Veranstalter gestellt. Für die Eishockey-Leihausrüstung bitten wir alle Teilnehmer lange Unterwäsche mitzubringen.

Die Veranstaltung beginnt um 16:30 Uhr. Das Programm wurde zusammen mit der IIHF entwickelt und gibt einen Einführung in die Welt des schnellsten Mannschaftssports der Welt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen oder Fragen können auch direkt per E-Mail an schaefer@youngroosters.de gerichtet werden.

Anmeldeschluss ist der 20. Oktober!

6. YR Kids Day

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

03Okt

Game-Report U17 29.09. und 30.09.2018

Am vergangenen Wochenende gastierte das U17 Team der Young Roosters in der Sächsischen Landeshauptstadt. Über weite Strecken der ersten beiden Abschnitte sahen die Zuschauer ein recht ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für Dresden. Das Spiel der Sauerländer zeichnete sich durch starke Torwartleistung, gutes Defensivverhalten und einige gute Möglichkeiten im Powerplay aus. Die Gastgeber aus Dresden hatten wiederum mehr Spielanteile und sie agierten mit druckvollem Forechecking. Nach 40 Minuten stand es 1:1. Im letzten Drittel erlaubten sich die Sauerländer kleine Unaufmerksamkeiten, die zu zwei schnellen Gegentoren führten. Danach ist das Gästeteam nicht mehr ins Spiel gekommen und kassierte nach unnötigen Strafzeiten zwei weitere Gegentore in Unterzahl. Somit gewann das Dresdner Team in der Höhe etwas zu deutlich aber verdient 5:1.

Einen Tag später wiederholte sich das enge Spiel der beiden Mannschaften im ersten Drittel. Die Sachsen erspielte sich nur leichte Vorteile. Das Drittel endete mit 1:0 für das Heimteam. Im zweiten Drittel arbeitete das Team aus Iserlohn weiter hart, leider machten zwei individuelle Fehler den Unterschied, es ging also mit 3:0 in die zweite Pause. Nach der Führung der Dresdner investierten die Sauerländer mehr in ihr Offensivspiel, kreierten eine Vielzahl an guten Chancen, jedoch ohne Erfolg. Das Spiel endete 3:0 für die Heimmannschaft.

Kader YR: Becker, Westhöfer, Walther, Julien, Esche, Elten, Herbold, Lauer, van der Linden, Ekrot, Blank, Lutz, Kirchhoff, Fortunato, Hammer, Dirlt, Fleisers, Minakov.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

03Okt

Game Report U20: Mit ,,Roosters-Hockey“ zum Sieg

Am vergangenen Wochenende (29. und 30.09.2018) trug die U20 Mannschaft der Young Roosters zwei Spiele am Seilersee aus. Zu Gast war das U20 Team des ECS Dresden. Das erste Spiel begann vielversprechend, in den ersten 10 Minuten lieferten die Sauerländer ein gutes Spiel ab. Schon nach 56 Sekunden schoss das Heimteam das erste Tor, musste aber in der sechsten Minute den Ausgleichstreffer kassieren. Die zweiten 10 Minuten des ersten Drittels verschliefen die Gastgeber und gerieten mit 1:4 ins Hintertreffen. Obwohl die Waldstädter in den folgenden zwei Dritteln läuferisch gut mitgespielt haben und sogar das letzte Drittel mit 1:0 für sich entschieden, reichten leider auf Grund der kleinen Mannschaftsstärke (nur 5 Verteidiger und 10 Stürmer) die Kräfte nicht aus, um das Spielergebnis zu drehen. Das Spiel endete mit einem 2:5 ( 1:4, 0:1, 1:0).

Das zweite Heimspiel am 30.09.2018 stand nicht unter einem guten Stern. Die Sauerländer mussten auf zwei Feldspieler verzichten und liefen nur mit 9 Stürmern und 4 Verteidigern auf. Deshalb hat der Trainer der Sauerländer, Boris Blank, das Team auf eine konzentrierte Leistung von Anfang an eingeschworen. Obwohl die Sauerländer eine gutes Spiel ablieferten, haben die Gäste aus Dresden Wege gefunden, Tore zu erzielen. Das erste Drittel endete mit 1:3. Trotz des Rückstandes war der Trainer der Waldstädter mit der Leistung im ersten Drittel zufrieden und bestärkte sein Team weiterhin so zu spielen wie in den ersten 20 Minuten. Die Mannschaft folgte der Marschroute des Trainers und spielte weiterhin Roostershockey. In der 26. Minute glich das Heimteam durch ein Doppelschlag innerhalb von 9 Sekunden auf  3:3 aus. In der 35. Minute ging das dezimierte Team sogar mit 4:3 in Führung, das war auch der Pausenstand. Im letzten Dritten egalisierten die Gäste in der 42. Minute das Ergebnis auf 4:4. Die Sauerländer steckten aber nicht auf und gingen knappe 90 Sekunden später erneut in Führung. Erneut 90 Sekunden später fiel der Ausgleichstreffer der Dresdner. In der Folgezeit drückten die Dresdner das Gastteam öfters in die Defensive, diese kämpften aber bis zum Umfallen und ließen keine Gegentreffer mehr zu. Mit einem 5:5 ging es in die Verlängerung. In der Verlängerung dauerte es genau 52 Sekunden, bis Timo Zürcher den Torhüter der Gäste überwand und seine Mannschaft sich über einen hart erarbeiteten Sieg freuen konnte. Das Spiel endete 6:5 n.V. In den nächsten beiden Spielen kommt der Gegner der Young Roosters aus Krefeld. Am 06.10.2018 sind die Sauerländer zu Gast in der Seidenstadt, am 07.10.2018 um 12:00 Uhr kommt es zum gleichen Duell, nur dieses Mal am Seilersee.

Kader YR: Neffin, Pfeiffer –  Behrens, Esche, Rosenthal, Rennert (1), Defrancesco Budzynski, Baumgardt, Zürcher (2), Felicetti , Polter, Manke (1), Stroh, Poberitz, Asmus (3), Bongard, Ansems (1), Behrens.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey