04Apr

Knapp eine Woche nach dem Heimspiel des U13B-Teams der Young Roosters gegen das U13A Team der Young Huskies aus Kassel trafen beide Mannschaften am 31.03.2019 in der Eissporthalle am Auestadion in Kassel aufeinander. Die Gastgeber waren nach dem Ausgleichstreffer der Young Roosters 14 Sekunden vor Ende des Spiels von der Vorwoche vor dem Kampfgeist der Sauerländer gewarnt. Von Anfang an merkte man, dass die Hausherren noch eine „Rechnung“ offen hatten, so begannen sie das Spiel mit hohem Tempo und Einsatz. Sie fuhren einen Angriff nach dem anderen und wurden dafür in der achten Minute mit einem Tor belohnt. Obwohl die Nordhessen noch einige gute Chancen hatten, scheiterten sie aber meistens an dem sehr gut aufgelegten Torhüter der Sauerländer, Ole Blumenkamp. Somit ging es mit aus Sicht der Gäste einem schmeichelhaften 1:0 in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt änderte sich zuerst wenig im Spiel. Die Hausherren drängten auf das zweite Tor und die Gäste verliefen sich zumeist in Einzelaktionen. In der 23. Minute fiel das 2:0. Dieses Bild änderte sich nach der 29. Minute, als der Verteidiger der Sauerländer, Maurice Bastian, den sich gerade freigelaufenen Daniil Kazimiov mit einem „Zuckerpass“ aus dem eigenen Verteidigungsdrittel bediente und dieser seinen Sturmlauf mustergültig zum 2:1 Anschlusstreffer abschloss. Ab diesem Moment trauten sich die Spieler vom Seilersee mehr zu und hatten mehrere Möglichkeiten, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Dies gelang aber nicht und die Hausherren übernahmen nach und nach wieder das Kommando, unter anderem trafen sie drei Mal das Torgestänge der Sauerländer. Es stand also nach 40 gespielten Minuten 2:1.

Im letzten Drittel erhöhten die Huskies bis zur 53. Minute auf ein 5:1!!! Weitere Tore der Nordhessen verhinderte der ebenfalls sehr gut haltende Torhüter der Young Roosters Sean Kuklok (planmäsiger Torwartwechsel in der 30. Minute). In der 55. und 58. Minute trafen Philip Simons und Konstantin Esaulov für die Young Roosters. Diese beiden Treffer waren aber zu spät, um am Ausgang des Spiels etwas zu ändern. Das endete mit einem verdienten 5:3 für die Young Huskies.

Die Aufstellung und Torschützen der Young Roosters:

Blumenkamp, Kuklok; Schoof, Bastian, Schwerin, Füchtjohann, Veltum, Ritsche, Budzier, Rahlenbeck, Kazimov, Simons, Esaulov, Nash, Prochnow, Plewnia.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey