19Sep

Game-Report U13A: Team von Trainer Collin Danielsmeier erreicht sehr guten zweiten Platz!

Bereits am Freitag, den 13.09.2019 erfolgte nachmittags die Anreise an die Stadt an der Elbe, wobei das Datum kein schlechtes Omen werden sollte. Gespielt wurde in zwei Gruppen à fünf Teams, die jeweils 2 x 20 min gegeneinander antraten. Beide Hälften wurden einzeln gewertet plus Zusatzpunkt für den Spielsieg. Die Finalrunde wurde dementsprechend aus der erreichten Platzierung beider Gruppen gebildet.
Am Samstag, den 14.09.2019 startete dann unser U13A Team zunächst gegen die Heimmannschaft ESC Dresden Weiß. Die ersten Startminuten waren geprägt von gegenseitigem Abtasten mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Das erste Tor für die Young Roosters im Turnier erzielte Konstantin Esaulov in der 9. Spielminute durch einen verwandelten Penaltyschuss. Danach fanden unsere Sauerländer immer besser ins Spiel und gewannen die ersten 20 Minuten mit 3:1.
In der zweiten Hälfte setzte sich die gute Leistung fort und unser Team ließ der Heimmannschaft kaum Raum zum Tor zu gelangen. Diese Hälfte endete mit 4:1, erneut durch Tore von Timo Hausfelder und Neuzugang Tobin Brandt. Die Partie endete mit einem Endstand von 7:2 und die Young Roosters jubelten zum ersten Sieg im Turnier.
Im zweiten Spiel traten unsere Jungs vom Seilersee gegen die roten Teufel aus Bad Nauheim an. Die erste Hälfte hatte es in sich und die Gegner waren oft eine Kufe schneller, auch bedingt durch nur einzelne Leistungsträger, sodaß diese Hälfte mit 3:2 an Bad Nauheim ging. Die Tore für die Roosters schossen Tobin Brandt und Maurice Bastian.
Nach der Pause gingen unsere Kampfhähne aber konzentriert zur Sache und ließen der Mannschaft aus der Wetterau kaum noch Chancen und diese Hälfte konnten die Iserlohner eindeutig durch Tore von Timo Hausfelder und Tobin Brandt mit 0:3 für sich entscheiden. Die sehr guten Torwartleistungen in diesem Spiel von Ole Blumenkamp und Sean Kuklok, sowie eine konstante Defense unserer Verteidiger trugen einen großen Teil zu diesem tollen Endergebnis von 3:5 bei.
Das letzte Spiel des Tages fand gegen die Heilbronner Falken statt. Beflügelt von den Siegen der vorherigen Spiele, gingen unsere Young Roosters konsequent zur Sache und Tobin Brandt schoß bereits nach 14 Sekunden das erste Tor der Partie. Daraufhin folgten weitere Tore von Timo Hausfelder, Daniil Kazimov und Maurice Bastian, aber auch die Falken erzielten zwei Treffer, sodaß die erste Hälfte mit 4:2 ausging.
Die zweite Hälfte war Roosters Time… Ein Tor folgte dem anderen und die Falken flatterten mit 6:0 vom Spielfeld. Die Tore erzielten Edwin Probst, Daniil Kazimov, Marcel Schwerin, Timo Hausfelder und Konstantin Esaulov. Endstand des Spiels 10:2 für unsere Nachwuchstruppe. Ein absolut siegreicher Tag ging zu Ende…
Motiviert durch die starke Leistung des Vortags gingen am Sonntag, den 15.09.2019, unsere Young Roosters selbstbewußt in das letzte Gruppenspiel gegen den ESV Kaufbeuren. Bereits am Anfang wurde schnell klar, wer die bessere Mannschaft auf dem Eis war. Durch Tore von Timo Hausfelder, Eric Spirer und Tobin Brandt stand es nach 20 min. bereits 0:4 für unser Team. In der zweiten Hälfte verkürzte Kaufbeuren zwar noch mit einem Gegentor, jedoch kam die Antwort darauf prompt und erneut trafen Marcel Schwerin und Eric Spirer für die Iserlohner. Mit einem Spielstand von 1:6 endete die Partie und die Young Roosters verabschiedeten sich als Gruppensieger aus der Vorrunde ins Finale!!!
Das Finale fand nachmittags etwas verspätet gegen 15 Uhr statt. Unsere Young Roosters waren sichtlich stolz, alle Spiele bis dahin gewonnen zu haben, hatten aber auch den nötigen Respekt vor dem Gegner, der Düsseldorfer EG. Hochkonzentriert saßen die Jungs in der Kabine, bis es dann endlich losging. Die Halle war „ausverkauft“, da nun auch die anderen Mannschaften das Finale der besten Mannschaften des Turniers sehen wollten.
Bis zur Mitte der ersten Halbzeit wehrten sich die Iserlohner erfolgreich gegen die druckvoll spielenden Rheinländer, die dann aber innerhalb von einer Minute zwei Tore erzielten. Unsere Roosters kämpften weiter, konnten aber ihre Chancen nicht verwerten. Mit einem Zwischenstand von 3:0 ging es dann in die Pause.
In der zweiten Hälfte schien die Luft raus zu sein bei den Iserlohnern. Überrollt vom starken Auftreten der Düsseldorfer und den erfolglosen Versuchen dagegen zu halten, war nichts mehr zu machen und man mußte sich mit einem Endergebnis von 8:0 geschlagen geben.
Trotzdem war die Finalniederlage schnell vergessen, und die Mannschaft von Trainer Collin Danielsmeier freute sich über einen tollen zweiten Platz beim Elbe-Labe-Cup in Dresden!
Die Aufstellung der Young Roosters:
Tor: Blumenkamp, Kuklok.
Feld: Meister, Hausfelder(10 Tore), Budzier, Esaulov (2), Bastian(2), Schwerin(2), Propst(2), Schoof, Brandt(6), Füchtjohann, Bathe, Rahlenbeck, Ritsche, Kazimov(2), Spirer(2), Freeth.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey