18Dez

Game-Report U17A: Zwei Niederlagen gegen Crimmitschau

Young Roosters-ETC Crimmitschau 4:5 (2:1,1:3,1:1)

Am 15. und 16. Dezember gastierte das U17 Team des ETC Crimmitschau am Seilersee. Den ersten Dämpfer im ersten Spiel erlebte die Heimmannschaft bereits nach 2 Minuten. Einen Konter konnte Crimmitschau mit dem ersten Tor abschließen. Doch die Iserlohner waren nicht geschockt, sondern machten weiter Druck. In der 13. und 15. Minute konnte die Mannschaft durch zwei Verteidigertore das Spiel drehen.

Im zweiten Abschnitt klingelte es bereits nach 35 Sekunden im Iserlohner Kasten und bereits zwei Minuten später konnten die Gäste auf 3:2 erhöhen. Doch die Young Roosters brauchten nicht lange um sich von diesem Doppelschlag zu erholen. Bereits in der 25. Minute gelang der Ausgleich. Ab diesem Moment setzten die Young Roosters die Crimmitschauer unter Druck, nur der Führungstreffer sollte nicht gelingen. Kurz vor Ende des zweiten Drittels gelang dann völlig überraschend dem Gästeteam in Unterzahl der Führungstreffer zum Pausenstand von 3:4.

Im letzten Drittel spielte Crimmitschau vor allem defensiv und die Young Roosters taten sich schwer, Torchancen herauszuspielen. Doch in der 53. Minute klingelte es im Tor der Gäste und die Iserlohner konnten den verdienten Ausgleich erzielen. Als die Zuschauer dachten, das Spiel läuft auf ein Unentschieden hinaus, wurden sie ein weiteres Mal überrascht. Durch ein unnötiges Foul dezimierten sich die Sauerländer und mussten die letzten 78 Sekunden der Begegnung mit vier Feldspielern pro Wechsel auskommen. Der Siegtreffer für Crimmitschau fiel 4 Sekunden vor der Schlusssirene.

Iserlohn-Crimmitschau 3:4 (2:1,0:2,1:1)
Am Sonntag trafen beide Teams das zweite Mal aufeinander. Dabei hatten die Young Roosters den besseren Start und konnten schon nach 70 Sekunden in Führung gehen. Doch die Mannschaft aus Sachsen hielt dagegen und glich vier Minuten später wieder aus. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams wollten spielen und ließen den Puck laufen. In der 12. Minute konnten abermals die Iserlohner den Führungstreffer erzielen.
Im zweiten Drittel erzielte das Gästeteam in der 27. Minute erst den Ausgleich und zwei Minuten später den Führungstreffer. Crimmitschau spielte wesentlich gradliniger und gewann dieses Drittel verdient mit 2:0!
Als dann nach zwei Minuten im letzten Drittel die Gäste aus Crimmitschau durch eine gekonnte Einzelleistung auf 4:2 erhöhten, wurde es schwer für die Iserlohner Jungs. Das Gästeteam arbeitete diszipliniert in der Defensive und hatte einen guten Torwart in ihrem Gehäuse. Zwar konnten die Young Roosters noch den Anschlusstreffer erzielen, aber mehr gelang ihnen nicht mehr!

Kader YR: Ansems, Becker; Walther, Elten, Esche (1), Fischer, Menges, van der Linden(2), Rosenthal, Ekrot(1), Blank (1), Lutz, Kirchhoff, Fortunato, Hammer, Konze, Krebietke,Dirlt, Minakov, Polter (2).

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey