21Nov

Game-Report U20: Wichtiger Sieg gegen Top-Team aus Bad Tölz

Drei Punkte der U20 nach beiden Partien gegen den EC Bad Tölz. Nach einer knappen Niederlage am Samstag drehten die Sauerländer am Sonntag im letzten Drittel die Partie.
„ Es freut mich für die Jungs. Das war ein wichtiger Sieg für den Kopf“, sagte Trainer Boris Blank nach dem 4:3. In der laufenden Saison war es der dritte „Dreier“ und der erste gegen ein Top-Team der Liga. Und der gelang trotz des Ausfalls von drei Verteidigern und des Einspringens von Kapitän Leonardo Felicetti in der Defensive. Denn damit konnte der Abstand auf den Siebten Riessersee bei sechs Zählern gehalten werden. In beiden Partien fanden die Young Roosters nur schwer ins Spiel und lagen früh zurück. „Wir müssen uns das noch einmal anschauen. Vielleicht war das Warm-up nicht gut, und ich muss es mehr kontrollieren“, will Blank den Start nicht einfach abhaken.
Nach dem Ausgleich war es ein Spiel auf Augenhöhe, und eigentlich hätten die Hausherren in ihrer Drangphase das 2:1 machen müssen. Doch stattdessen blieb man am Gegner hängen, der im direkten Gegenstoß zur Führung einklinkte. Etwas verbessert zeigten sich die Young Roosters im Powerplay. Am Samstag gelang ein Treffer, am Sonntag sogar zwei Tore in Überzahl.
Für Sonntag hatte Blank den Wettbewerb der Reihen ausgerufen. „Jede Linie sollte schauen, dass sie ihr Duell für sich entscheiden kann.“ Obwohl Tölz mit Tosto in der ersten Reihe einen Oberliga-Spieler aufgeboten hatte. Bis zur 30. Minute agierten die Waldstädter mit vier Reihen, was später ein entscheidender Faktor sein sollte. Denn nur so gelang es, im letzten Drittel aus einem 1:3 eine 4:3-Führung zu machen. „Die erste und zweite Reihe hatten genug Kraft. Wir hatten nichts zu verlieren und sind mit zwei Stürmern an die offensive blaue Linie gegangen“, erläuterte Blank seine Marschroute. Der Jubel des Teams über den Erfolg sprach mit dem Abpfiff für sich. Am kommenden Wochenende fahren die Young Roosters als Außenseiter zum ESV Kaufbeuren.
YR – EC Bad Tölz 2:3 (0:1, 1:1, 1:1). YR-Tore: 1:1 (30:55) Blank (Ansems/5-4), 2:2 (40:29) Blank (Ansems, Elten/5-3) SM: 6 – 16.
YR – EC Bad Tölz 4:3 (1:1, 0:2, 3:0). YR-Tore: 1:1 (12:42) Felicetti (Stroh, Manke), 2:3 (46:22) Polter (Blank, Felicetti), 3:3 (50:14) Palmeira-Kerkhoff (Polter, Felicetti/5-4), 4:3 (54:23) Elten (Felicetti, Blank/5-3). – SM: 10 – 20.
Young Roosters: Brunnert – Palmeira-Kerkhoff, Walther; Felicetti, Elten; Malcher, Walczuch – Ostertag, Manke, Stroh; Ansems, Blank, Polter; Birkheim, Rosenthal, Asmus; Fortunato, Dirlt.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey