15Aug
kellyreedteamfoto

Kanadischer Techniktrainer Kelly Reed zu Gast in der zweiten Camp Woche

Iserlohn – Nachdem in der Vorwoche bereits die DNL und Schülermannschaft erfolgreich ihr Trainingscamp absolviert hatten, ging es auch in dieser Woche für die restlichen Young Roosters aufs Eis. Dabei sollte die jüngeren Eishockeycracks ein wahres Highlight erwarten. Mit Kelly Reed stand für die meisten Kinder ein gänzlich neues Gesicht auf dem Eis. Der kanadische Techniktrainer war eigens aus Toronto angereist um zum einen die DEL Future Camps zu leiten, aber auch um bei den Young Roosters mit auf dem Eis zu stehen. Der Kontakt zu den Young Roosters entstand bereits vor einem Jahr durch unsere Trainer Collin Danielsmeier und Tim Schneider während des DEL Future Camps in Düsseldorf . Auch nach dem Camp blieb man in Kontakt und konnte sich schnell darauf verständigen, dass Kelly auch bei dem Roosters-Nachwuchs mit aufs Eis geht.

Kelly Reed kann über 15 Jahre Trainererfahrung vorweisen und spielte während seiner aktiven Zeit bereits einige Jahre in Europa u.a. eine Saison in Duisburg. Seit dem Ende seiner Profi-Laufbahn hat er sich in Nordamerika einen Namen im Bereich Powerskating und der individuell technischen Ausbildung von Kindern und Profi-Spielern gemacht. So zählen aktuell beispielsweise Ryan Ellis (Nashville Predators, Stanley-Cup Finalist) und Tyler Gaudet (Arizona Coyotes) zu seinen Klienten. Dank des Engagements bei den Young Roosters konnte zudem ein Kontakt zwischen Kelly Reed und der Profiabteilung hergestellt werden, sodass für die ,,großen“ Roosters die Möglichkeit bestand zwei Trainingseinheiten mit Reed wahrzunehmen.

Collin Danielsmeier, sportlicher Leiter der Young Roosters zeigte sich schwer beeindruckt von der Woche mit Reed: ,, Kelly ist wirklich ein sehr sympathischer Zeitgenosse. Nach dem Future Camp ist der Kontakt nie abgerissen und wir sind froh, dass Kelly uns trotz seines straffen Zeitplans zugesagt hatte. Er hat in der Woche viel Wert auf Details gelegt und konnte dabei mit einer hohen läuferischen und technischen Klasse aufwarten. Zudem hat er sich super eingefügt und die Sympathien der Kinder schnell für sich gewonnen. Diese Erfahrung war für unsere Kinder und deren Entwicklung sehr wertvoll.“

Neben zwei Eiseinheiten unter der Anleitung von Kelly Reed standen zusätzlich noch ein bis zwei Off-Ice Einheiten am Tag auf dem Programm. Trotz der hohen Belastung waren alle Kinder mit vollem Einsatz dabei, was auch von seiten des kanadischen Gastes bestätigt wurde: ,,Der Staff rund um den sportlichen Leiter Collin Danielsmeier macht einen wirklich super Job in Iserlohn. Man merkt, dass viel Herzblut, Leidenschaft und Expertise mit in die Ausbildung der Kinder eingebracht wird. Die Kinder haben trotz der kräftezehrenden Einheiten stets gut mitgezogen und dabei sowohl läuferisch als auch technisch einen guten Eindruck hinterlassen! Ich hatte eine wirklich tolle Woche bei den Roosters und möchte mich an dieser Stelle für die Gastfreundschaft bedanken. Ich hoffe auch im nächsten Jahr wieder am Seilersee zu sein.“

Die Young Roosters möchten sich an dieser Stelle auch nochmal recht herzlich bei Kelly Reed für die tolle Woche bedanken. Des Weiteren gilt ein großes Dankeschön an unseren Hotel-Partner Campus Garden, der sich hervorragend um unseren Gast gekümmert hat.

Weitere Bilder von der Camp-Woche sind auf unserer Facebook-Seite zu finden. Einfach hier klicken!

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey