28Mrz
Best-Of Fotos des DEL Knabenturniers 2017 in Schwenningen, Deutschland. (Foto von City-Press/City-Press GbR)

Knaben belegen guten 5. Platz beim offiziellen U-14 Endrunden-Turnier in Schwenningen

Iserlohn –  Auf Einladung von DEL-Nachwuchskoordinator Ulrich Liebsch nahmen die Young Roosters Knaben vom 24.03. bis zum 26.03.2017 in Schwenningen am offiziellen U-14 Endrunden Turnier teil. Zunächst galt es in drei Vorrunden-Gruppen die Viertelfinalpaarungen zu ermitteln. Die Gruppeneinteilung im Überblick:

Gruppe A: ERC Ingolstadt, Düsseldorfer EG, EHC Nürnberg, Schwenninger Wild Wings

Gruppe B: Augsburger Panther, Jungalder Mannheim, Krefelder EV, EV Landshut

Gruppe C: Eisbären Berlin, Kölner Haie, EHC München, Iserlohn Young Roosters

Somit erwartete die Young Roosters bereits in der Vorrunde kein leichtes Programm. Aus dieser Gruppe sollten am Ende des Turniers drei Mannschaften unter den Top 5 landen. Zum Auftakt des Turniers musste man gegen die Mannschaft aus Berlin aufs Eis. Von Beginn an entwickelte sich ein sehr schnelles  und intensives Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nachdem Berlin schnell mit 2:0 in Führung gehen, doch die Young Roosters schafften es im Verlauf des Drittels den Anschluss zu erzielen. Allerdings konnten die Berliner zwei Minuten vor der Pause den alten Abstand wieder herstellen. Nils Elten konnte nur 50 Sekunden später den Anschluss wieder herstellen. Im zweiten Drittel sahen die Zuschauer das gleiche Bild. Beide Mannschaften agierten auf einem extrem hohen Niveau. Sämtliche Tore kamen durch Iserlohner Fehler zu Stande, sodass man sich letztlich mit 5:3 geschlagen geben musste.

Am Samstag wartete der Rivale aus der Domstadt auf die Young Roosters. Iserlohn startete mit viel Elan in das Spiel und konnte sich bereits in der Frühphase des Spiels einige Chancen erarbeiten, doch Köln erzielte die Führung. Ein Schuss aus spitzem Winkel landete im Iserlohner Gehäuse. 6 Sekunden vor Drittelende konnte Max Menges den umjubelten Ausgleich erzielen. Im zweiten Drittel agierten beide Mannschaften weiter auf Augenhöhe. Die erneute Kölner Führung konnte postwendend durch Sebastian Cimmerman ausgeglichen werden. Bei diesem Ergebnis sollte es auch nach 40 Minuten bleiben, sodass im Penaltyschießen der Sieger ermittelt werden musste. Hier hatten die Kölner das glücklichere Ende auf ihren Seiten.

Zum Anschluss der Vorrunde galt es gegen den EHC München Punkte für den Einzug ins Viertelfinale zu sichern. Vom ersten Bully weg ließen die Iserlohner Ihre Klasse aufblitzen und konnten bereits nach 60 Sekunden zwei Tore bejubeln. Letztlich konnte man gegen den EHC einen nie gefährdeten 7:1 Sieg einfahren. Somit konnte man sich als Gruppendritter mit einem Punkt Rückstand auf den KEC für das Viertelfinale qualifizieren.

In der K.O.- Phase warteten die noch ungeschlagenen Jungadler Mannheim auf die Sauerländer. Iserlohn war über 30 Spielminute die bessere Mannschaft, doch verpasste man es seine Chancen konsequent zu nutzen. Es kam also wie es kommen musste: Iserlohn verpasste es vorne zu treffen und auf der anderen Seite kassierte man durch Mannheimer Konter die Tore.

Somit musste man am letzten Turniertag um die Plätze 5-8 kämpfen. Im ersten Spiel des Tages warteten die Gastgeber aus Schwenningen auf die Young Roosters. Die Sauerländer agierten über 40 Minuten sehr konzentriert und ließen zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen ins Spiel um Platz 5 einzuziehen. In der letzten Partie des Tages traf man auf die Augsburger Panther. Nachdem man in der ersten Spielminute den 1:0 Rückstand verkraften musste, konnte man bereits in der dritten Spielminute den Ausgleich erzielen. Iserlohn kontrollierte fortan immer mehr das Spielgeschehen. Man agierte clever in der Defensive und konnte vorne immer wieder gefährlich vor das Gehäuse der Panther kommen. Am Ende der Spielzeit stand ein in der Höhe auch verdienter 6:3 Erfolg.

Wir gratulieren dem KEC zum Turniersieg beim diesjährigen DEL U-14 Cup.

Die Platzierungen:

1. Köln „Die Haie“ EC
2. EV Landshut
3. Eisbären Juniors Berlin
4. Jungadler Mannheim
5. Iserlohner EC
6. Augsburger EV
7. Düsseldorfer EG
8. Wild Wings Future U14
9. Krefelder EV 81
10. EHC München
11. ERC Ingolstadt
12. ECH 80 Nürnberg

Kader IEC U-14: Becker, Fiedrich, Menges (3 Tore/ 5 Vorlagen), S. Cimmerman      (9 Tore/ 5 Vorlagen), Krebietke( 2 Tore / 3 Vorlagen), Lohrei, Herbold  (2 Vorlage), Lutz (2 Tore / 2 Vorlagen), Konze (1 Tor), Elten (4 Tore, 3 Vorlagen) Hammer (1 Vorlage), Gruchot, Cebrian (1 Tor), Markus (2 Vorlagen), J. Cimmerman (2 Tore), Minakov, Mankeevich

Alle Ergebnisse sowie Platzierungen kann man hier einsehen: http://www.wildwings-future.de/events/del-u14-cup

Die Spiele stehen in wenigen Tagen zum Download auf www.wildwings-future.de bereit.

Nähere Infos zum Turnier: http://www.wildwings-future.de/news/56-news-allgemein/363-del-u14-cup-vom-24-26032017-in-villingen-schwenningen-2

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey