„Wir leben Eishockey!“

Neues

12Sep

Season-Preview U17

Am 15. und 16. September beginnt die neue Eishockeysaison für das U17 Team der Iserlohner Young Roosters. Durch Neustrukturierung der Altersklassen ist aus der bisherigen U16 Schülermannschaft die U17 Jugendmannschaft geworden. Das zweitälteste Team unseres Vereins beginnt die Saison in der Division I Nordstaffel mit zwei Auswärtsspielen in Crimmitschau gegen das Heimteam aus Sachsen. Weitere Gegner in der Nordstaffel sind: Kölner EC Die Haie, Eisbären Juniors Berlin, Düsseldorfer EG, Krefelder EV 81, ESC Dresden und ES Weißwasser. Nach einer Doppelrunde (28 Spiele pro Mannschaft) die am 27.01.2019 endet, treten die ersten drei Teams der Nordstaffel in der Meisterrunde gegen die ersten drei Teams der Südstaffel an. Die sechs Mannschaften sind automatisch für das U17-Endturnier qualifiziert. In einer Qualifikationsrunde spielen die übrigen Teams beider Staffeln weiterhin in regionaler Aufteilung gegeneinander. Nach Abschluss der Qualifikationsrunde hat sich der Erstplatzierte der Nord- und Südstaffel für das U17-Endturnier qualifiziert. Der jeweils Letztplatzierte der Staffeln tritt in einer Relegation (Hin- und Rückspiel) gegen den jeweils Erstplatzierten aus der Nord- bzw. Südstaffel der Division II an. Die jeweiligen Gewinner qualifizieren für die Division I, die Verlierer sind in der Folgesaison für die Division II qualifiziert.

Der Trainer des U17 Teams, Sebastian Jones, möchte durch seine Trainingseinheiten und die Spiele gegen unterschiedliche Gegner jeden einzelnen Spieler weiterentwickeln, sie zu besseren Eishockeyspielern machen und den Weg in Richtung U20 Mannschaft ebnen. Zudem erwartet der Trainer von seiner Mannschaft Leidenschaft und immer vollen Einsatz, eben die Eigenschaften, die wir alle als Roostershockey bezeichnen.

Der U17 Kader:

Jowin Ansems, Lea Badura, Finn Mattis Becker, Alexander Blank, Philippe Cebrian-Boldyrev, David Chazan-Paul, Yannik Olaf Dirit, Dennis Ekrot, Nils Eike Elten, Florian Erdmann, Lennart Esche, Bennit Fischer, Elia-Raoul Fortunato, Meiko Glück, Cedric Hammer, Julien Jelle, David Nicolas Kirchhoff, Tim Lutz, Max Menges, David Michael, Alexander Minakov, Marlon Polter, Corvin Rosenthal, Jimi Van der Linden, Louis Walther, Anna Louise Westhöfer, Paul Wetzel.

Außerdem nehmen an den nächsten beiden Wochenenden alle anderen Nachwuchsteams der Young Roosters ihren Spielbetrieb auf. Die Spielerinnen und Spieler trainieren zum Teil schon seit mehr als 5 Wochen auf dem Eis und möchten endlich wieder Spiele bestreiten.

Der Vorstand der Young Roosters wünscht dem U17 Team eine gute Reise nach Crimmitschau, außerdem wünschen wir allen Nachwuchsteams viel Spaß und Erfolg in der kommenden Saison.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

11Sep

Eishockey im Kinderbuch

Kinderbücher über spielerische Bewegung gibt es viele. Sie sollen Kinder schon möglichst früh dazu anregen, sich erst visuell und dann aktiv mit der großen Vielfalt verfügbarer Sportarten auseinanderzusetzen. Bücher über Fußball, das Schwimmen oder Tanzen sucht man dabei nicht lange, Bilderbücher und Geschichten über Eishockey dafür fast vergeblich.

Mit unserer Laufschule und den Miniroosters machen wir uns besonders für den Nachwuchs stark und haben für euch ein Kinderbuch gefunden, das unsere Leidenschaft weitergibt.

Am 17. September erscheint das Buch „Ixi und die coolen Huskys“, das schon die Kleinsten spielerisch an den Eishockeysport heranführt und zudem auch die Botschaft von Fairness, Teamgeist und Freundschaft vermittelt. Und im limitierten Fanpaket gibt es jetzt sogar einen von Felix Neureuther signierten Eishockeypuck zum Buch dazu.

Schaut doch über diesen Link (https://herder.bookbakers.de/) einfach mal vorbei und sichert euch eins der Pakete.

Doppelseite Buch Banner

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

06Sep

Season-Preview DNL (U20)

Iserlohn – Am kommenden Wochenende (08. und 09. September 2018) beginnt die neue Eishockeysaison des ältesten Nachwuchsteams der Young Roosters. Die U20 tritt an diesem Wochenende zwei Mal auswärts in Garmisch Partenkirchen beim hiesigen SC Riessersee an. Durch die Neueinteilung der DNL (Deutsche Nachwuchs Liga) stehen einige lange Busfahrten in den Süden und Osten der Republik an. Am 25. August testete das Young Roosters-Team auf heimischen Eis sein Können gegen die Belgische Mannschaft der Phantoms Antwerpen aus der Niedeländisch/Belgischen Eishockeyliga (BeNeLiga). Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Drittel (1:1), hatten die Waldstädter den Gegner immer besser im Griff und gewannen das Spiel mit 10:3. Inwieweit das Ergebnis als Gradmesser dienen kann, werden die Partien in den nächsten Wochen zeigen. Die Verantwortlichen der Young Roosters hoffen, dass die langen Busfahrten in dieser Saison zum Teambuilding genutzt werden und einer der Grundsteine einer erfolgreichen Saison werden können.

Zu Beginn der neuen Saison gibt es einige Neuerungen:

Erstmals tritt die Reform zur Neustrukturierung der Altersklassen in Kraft . Demnach spielen die Nachwuchsmannschaften ab der Saison 2018/19 im U17- und U20-Spielbetrieb (bisher U19 und U16). Die Reform hat das Ziel den Sprung vom Junioren- in den Seniorenbereich zu erleichtern. Die DNL U20 ist in drei Divisionen aufgeteilt:  Division I, Division II und Division III. Das U20 Team der Young Roosters tritt in der Division II an. In der Division II spielen zehn Teams in einer Doppelrunde (36 Spiele pro Mannschaft) gegeneinander. Der Erst- und Zweitplatzierte spielt mit den Siebt- und Achtplatzierten der Division I um die Qualifikation für die Division I in der Folgesaison. Die Siebt- bis Zehntplatzierten der Division II spielen mit den beiden Erstplatzierten der Division III Nord und Süd, um die Qualifikation für die Division II in der Folgesaison. Gegen das U20 Team der YR treten Mannschaften folgende Vereine an: Krefelder EV 81, ESC Dresden, Starbulls Rosenheim, ERC Ingolstadt, Schwenninger ERC, SC Riessersee, EV Füssen, ESV Kaufbeuren, ES Weißwasser.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

26Aug

Young Roosters und GEKO Reisen verlängern ihre Partnerschaft um zwei Jahre

Iserlohn – Die Iserlohn Young Roosters freuen sich auch in Zukunft einen weiteren wichtigen strategischen Partner in ihren Reihen zu haben. Mit GEKO Reisen konnte man sich in den vergangen Wochen auf eine Ausdehnung des Vertrags um zwei weitere Jahre einigen.

Die Young Roosters und GEKO Reisen arbeiten schon seit einigen Jahren sehr vertrauensvoll zusammen. Auch in Zukunft werden die U17 und U20 der Young Roosters mit dem Unternehmen aus Eslohe zu den Auswärtsspielen in Deutschland reisen. Dabei vertrauen die Young Roosters auf die jahrelange Erfahrung und Zuverlässigkeit rund um Gerd Korte und sein Team. Darüber hinaus wird sich Korte auch um die Unterkünfte der Teams an den Spielorten kümmern.

Die Young Roosters bedanken sich für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung.

geko_reisen_web

Das ist GEKO Reisen:

Die GEKO Reisen, mit Sitz in Eslohe im schönen Sauerland, kombiniert vertraute Zuverlässigkeit mit Kompetenz sowie Erfahrung im nationalen und internationalen Reiseverkehr.

Verantwortungsbewußtes und freundliches Fahrpersonal begleiten Sie. Sie reisen bequem, entspannt und vor allem sicher.

Das bietet GEKO Reisen für seine Kunden:

  • Sport-, Event- und Kulturreisen
  • Ausarbeitung und Planung von Tagesfahrten
  • Club-, Sport- und Mannschaftsreisen
  • Organisation von Klassenfahrten
  • Planung von Skireisen mit Betreuung
  • Reisen zu Sport-Events
  • kompetente Durchführung von Firmen-Incentives
Mehr über GEKO Reisen finden Sie hier: https://www.geko.reisen

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

22Aug

Das Roosters-Ei wird zum Kassenschlager!

Iserlohn – Manchmal bracht es einfach nur eine gute Idee und diese Idee macht sich nun für die Young Roosters bezahlt. Paul Nowak, Inhaber von ,,Marktkauf Nowak“ an der Osemundstraße und seit Mitte Juli letzten Jahres auch in Letmathe, sowie Roosters-Fan Heidi Ritter aus Sümmern hatten im Januar 2017 eine gesunde Eingebung „mit dem dicken Roosters-Ei“. Paul Nowak: „Wo der Roosters-Hahn Icey lebt, da muss es auch Hühner geben, die dicke Eier legen.“

Gefunden hat diese Legestätte Heidi Ritter vom heimischen Unternehmen ,,Frisch Ei Ritter“. Die Hühner leben in artgerechter Haltung und werden mit bestem Futter versorgt. „Deshalb ist auch jedes Ei ein Kraftpaket“, so Paul Nowak, „die ideale Nahrung für Jedermann.“ Bei der Aktion geht es für Paul Nowak aber nicht nur um die dicksten Eier und eine gute Geschäftsidee, Nowak wird sich insbesondere auch für die Young Roosters engagieren.  Der Iserlohner Geschäftsmann spendet pro verkauftem Ei zwei Cent zur Unterstützung der Nachwuchsförderung. Aber nicht nur die Young Roosters haben einen Mehrwert, sondern jeder Eier-Käufer. „Die Roosters Eier sind in der Tat die dicksten in der Region“, unterstreicht Paul Nowak die außergewöhnlichen Maße. Vor Ostern 2017 startete Paul Nowak exklusiv mit dem „Roosters Ei“-Verkauf. Seitdem sind über 3.000€ zu Gunsten der Iserlohn Young Roosters eingenommen worden.

Wie bereits im vergangenen Jahr belieferte Paul Nowak mit seinem Team von Marktkauf Nowak die Young Roosters in der intensiven Vorbereitungsphase.  Neben einem reichhaltigen Frühstück wurden die Mannschaften auch mittags mit Leckereien versorgt. Dabei durfte das Roosters-Ei vom Eierhandel Ritter natürlich nicht fehlen.

Die Iserlohn Young Roosters bedanken sich bei Paul Nowak (Marktkauf Nowak) und Heidi Ritter (Eierhandel Ritter) für Ihre Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen.

Internetpräsenz Marktkauf Nowak

Facebook-Seite Eierhandel Ritter

Gruppenfoto Marktkauf Nowak und Eierhandel Ritter

Das Roosters-Ei

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

20Aug

Gegacker aus dem Hühnerstall: Interview mit Christina und Michael Schäfer

Iserlohn – Die Iserlohn Young Roosters gehen zur neuen Saison mit einem Pressewart in die neue Saison. Martin Plewnia wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung von den anwesenden Mitglieder gewählt und machte direkt Nägel mit Köpfen. In der neuen Serie ,,Gegacker aus dem Hühnerstall“ werden über die Saison hinweg sämtliche Vereinsfunktionäre interviewt.

Den Startschuss machen Christina und Michael Schäfer.

Martin Plewnia: Seit wann und in welcher Form engagieren Sie beide sich für die Young Roosters?

Christina Schäfer: Bei einem Besuch in der Eissporthalle im Herbst 1999 fand neben dem Training der Iserlohn Roosters auch die Eislaufschule statt, was unsere beiden ältesten Kinder (damals 3 und 5 Jahre) motiviert hat mitmachen zu wollen. Somit haben wir uns auch als Helfer immer mehr eingebracht, bis wir letztendlich oftmals beide gleichzeitig in unterschiedlichen Mannschaften tätig waren und auch die verschiedenen Vorstände in all den Jahren unterstützt haben.

Michael Schäfer: In der Saison 1999/2000 begannen wir in der Laufschule  und wurden sofort als Betreuer tätig. Während Christina meist die Betreuung übernahm war ich mehr organisatorisch für den „Schreibkram“ zuständig. Später war ich dann als Mannschaftsführer in den verschiedensten  Mannschaften tätig und habe dabei fast alle Altersklassen durchlaufen. Parallel dazu habe ich stets den amtierenden Vorständen meine Hilfe angeboten und wurde somit weiter in die Vereinsarbeit einbezogen.

Martin Plewnia: Herr Schäfer, sie sind seit der letzten Vorstandswahl im Juni 2018 stellvertretender Vorsitzender der Young Roosters. Welche Aufgaben haben sie in dieser Position?

Michael Schäfer: Nachdem ich mit Ende der Saison 12/13 den Posten als Mannschaftsführer der DNL-Mannschaft nicht weitergeführt habe, wurde ich in der Saison 17/18 angesprochen ob ich mir eine Zusammenarbeit mit dem Vorstand vorstellen könnte. Somit begann ich projektbezogen und im Bereich der allgemeinen Verwaltung tätig zu werden. Das sind auch die Gebiete in denen ich neben der Vertretung unseres 1. Vorsitzenden die Schwerpunkte meiner Vorstandstätigkeit sehe. 

Martin Plewnia: Frau Schäfer, Sie leiten organisatorisch seit einigen Jahren die „Laufschule“ der Young Roosters, wie gestaltet sich ihre Arbeit in diesem Bereich?

Christina Schäfer: 2010 habe ich den organisatorischen Teil der Eislaufschule übernommen. Zuerst einmal muss ich interessierte Laufschüler erfassen. Danach besteht meine Aufgabe darin die einzelnen Kurse zu koordinieren, die Abrechnung zu machen und vor Ort die die Eltern mit ihren Kindern zu empfangen. Oftmals möchten Eltern Ihren Kindern möglichst verschiedene Sportmöglichkeiten anbieten, sind aber dann unentschlossenen, ob dieser zeitintensive Sport zu bewältigen ist. Somit ist Information und Kommunikation ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.

Martin Plewnia: Herr Schäfer, welche Ziele haben Sie sich in ihrer neuen Position gesteckt?

Michael Schäfer: Eigentlich wollte ich mich soweit es geht aus dem sportlichen Bereich heraushalten. Hier haben wir Experten im Verein die diesen Bereich bestens abdecken. Meiner Ansicht nach wurde bei uns in der Vergangenheit der Fokus zu sehr auf den Leistungssport gelegt. Es wurde mehr und mehr vergessen dass wir als gemeinnützig anerkannter Verein auch einen gewissen gesellschaftlichen Auftrag zu  erfüllen haben. Dieses bedeutet zumindest im unteren Bereich möglichst viele Mitglieder in den Verein zu bekommen die Spaß am Eishockey haben. Bis zur U15 müssen wir Breitensport anbieten! Mein Ziel ist es hier möglichst viele Kinder zu etablieren.

Martin Plewnia: Frau Schäfer, am 26. August 2018 findet der 5. Young Roosters Kids Day in der Iserlohner Eissporthalle statt. Was ist das genau? (z.B. wie verläuft die Veranstaltung, wer begleitet die Kinder auf dem Eis, im welchem Alter sollten die Kinder sein?)

Christina Schäfer: Der KIDS DAY findet zweimal je Saison statt und ist ein einstündiges Schnuppertraining für interessierte Familien mit Kindern von 3 bis 8 Jahren. Im Vordergrund soll an diesem Tag der Spaß stehen und das Interesse der Kinder wecken. Dann besteht die Möglichkeit in der Eislaufschule alle weiteren Grundkenntnisse des Schlittschuhlaufens, mit genauso viel Spaß zu erlernen, um dieses später im Eishockeysport weiter zu vertiefen. Beim KIDS DAY kann man verschiedene Lernerfolge vergleichen, da zeitgleich auch Spieler/innen der jüngsten Mannschaften auf dem Eis sind. Begleitet und betreut werden die Teilnehmer von Spielern der U15 und den Iserlohn Roosters und natürlich von unseren Trainern.

Martin Plewnia: Herr Schäfer, was würden Sie in Iserlohn und Umgebung in Bezug auf die Young Roosters ändern, wenn sie z.B. ein einflussreicher Politiker wären?

Michael Schäfer: Über die Jahre hinweg habe ich die verschiedensten Eishockeyvereine kennengelernt. Immer wieder musste ich feststellen, dass vor allem im Osten und Süden unseres Landes die Vereine sehr gute Unterstützung durch die Städte und Gemeinden erfahren. Das ist bei uns leider nicht immer der Fall. Vor allem die Entscheidung keine zweite Eisfläche zu errichten wird uns in Zukunft noch schwer zu schaffen machen. 

Martin Plewnia: Frau Schäfer, was sagen Sie den Eltern, die noch darüber nachdenken, ob Eishockey der richtige Sport für ihre Kinder ist? 

Christina Schäfer: Jedes Kind sollte durchaus unterschiedliche Sportarten ausprobieren, denn erst wenn ein Kind aus eigener Motivation trainiert und Spaß an der Sache hat, hat es auch Lust und Energie zu lernen und dabei zu bleiben. Eishockey hat uns, als Eltern und Betreuern, mit vielen netten Menschen zusammengebracht, immer Spaß gemacht und vieles erleben lassen. Auch unsere Kinder haben, nicht nur auf dem Eis, von der Laufschule bis zur DNL vieles gelernt. Das teilweise genannte Vorurteil des „Prügelsports“ bei dem sich Kinder nur verletzen passt auf keinen Fall mehr in die heutige Zeit. Eishockey ist extrem schnell, hart und aggressiv aber eigentlich immer fair. Über die Jahre hinweg beobachtet haben sich unsere 3 Jungs meistens beim Schulsport die Verletzungen geholt.

Martin Plewnia: Jetzt noch eine letzte Frage an Sie beide: mit welcher Person würden Sie gerne für einen Tag die Rolle tauschen?

Christina Schäfer: Ich bin eher ein kreativer, kommunikativer, durchaus sozialer Mensch, der aber auch leider schnell emotional und impulsiv sein kann.  Dazu reizen mich besonders in der Zusammenarbeit gelassen agierende, Kritik resistente, tiefenentspannt Menschen…Zugegeben zumindest ab und zu hätte ich gerne deren „dickes Fell“, aber tauschen möchte ich nicht.

Michael Schäfer: Ich bin Techniker, Planer, Ausbilder und somit ein strategisch denkender Mensch. Darüber hinaus stehe ich ungern in der Öffentlichkeit. Ich bin mit meinem Umfeld ganz zufrieden und wüsste nicht mit wem ich tauschen sollte. Allerdings wünsche ich manchmal den Leuten mit mir zu tauschen, die stets alles schlecht reden, jedoch nicht mithelfen es besser zu machen!

Martin Plewnia: Vielen Dank.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

13Aug

Young Roosters starten mit dem 5. Kids Day in die neue Saison

Young Roosters laden am 26.08.2018 zum 5.Kids Day ein

Iserlohn – Fast schon traditionell laden die Young Roosters auch in dieser Saison 2018/2019 zum Kids Day ein. Am Sonntag, den 26.08.2018 findet bereits zum fünftenMal ein Schnuppertag für interessierte Kinder in der Eissporthalle am Seilersee statt. Zudem wird an diesem Tag auch die Saisoneröffnungsfeier hinter der Eissporthalle stattfinden. Neben dem Kids Day und den Mannschaftsvorstellungen wird ein weiteres Highlight das U20 Testspiel gegen Antwerpen sein.

Egal ob Eishockey, Eiskunstlauf oder einfach nur Freizeitsport – Eislaufen gehört zu den schönsten Sportarten der Welt. Die Iserlohn Young Roosters möchten an diesem Tag allen Kindern im Alter von vier bis sieben Jahren, in einem bunten Programm, viel Spaß bieten und den Eishockeysport näher bringen. Mit Unterstützung der Iserlohn Roosters erhalten alle interessierten Kinder und deren Eltern eine Einführung in den Eishockeysport. In einem 60 minütigem Programm können die Teilnehmer mit viel Spaß jede Menge über den schnellsten Mannschaftssport der Welt lernen und im Rahmen von praktischen Übungen in die Sportart hinein schnuppern.

Die Eisfläche wird in drei Drittel aufgeteilt, so dass jedes Kind eine Station durchlaufen kann. Geplant sind ein Mini-Hockeyfeld, eine Eislaufschul-Station sowie eine Station in der die Teilnehmer einfach nur skaten können. Die Kids werden nicht nur von den lizensierten Trainern der Young Roosters trainiert und betreut, auchdie Iserlohn Roosters werden dieses Event aktiv begleiten, d.h., einige Profi-Spieler der DEL Mannschaft werden den Kids auf dem Eis mit Tipps und Tricks zur Seite stehen.

Am Ende erhalten alle Teilnehmer ein kleines Roosters-Souvenir.

Die maximale Kapazität liegt bei 60 Teilnehmern. Schlittschuhe, Helme und eine Eishockey-Leihausrüstung werden je nach Verfügbarkeit vom Veranstalter gestellt. Für die Eishockey-Leihausrüstung bitten wir alle Teilnehmer lange Unterwäsche mitzubringen.

Die Veranstaltung beginnt um 13:15 Uhr. Das Programm wurde zusammen mit der IIHF entwickelt und bietet eine Einführung in die Welt des schnellsten Mannschaftssports der Welt.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Dieses Angebot gilt für alle Kinder, die nicht älter als 8 Jahre sind.

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Anmeldungen oder Fragen bitte per E-Mail an:

schaefer@youngroosters.deodertelefonisch unter 0152 24508133

Weitere Informationen zum Young Roosters Kids Day sowie einen genauen Ablaufplan findet Sie auf der Homepage der Iserlohn Young Roosters.

Anmeldeschluss ist der 20. August!

Flyer Kids Day

Einladung Saisoneröffnungsfeier

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

07Aug

Young Roosters laden zur großen Saisoneröffnungsfeier ein

Liebe Mitglieder, Eltern und Förderer der Young Roosters,

wir laden wir Euch recht herzlich zu unserer Saisoneröffnung 2018/19 ein.

Zeit: Sonntag, den 26.08.2018

Ort: hinter der Eissporthalle

12.00 Uhr Begrüßung zur Saisoneröffnung

14.15-15.15 Uhr Kids Day

15:00 Uhr Vorstellung Mannschaft U20 / U13

16:00 Uhr Vorstellung Mannschaft U17 / U11

16:15 Start Freundschaftsspiel  U20 vs. Antwerpen

16:30 Uhr Vorstellung Mannschaft U15 / U9/ U7

18:00 Ende der offiziellen Veranstaltung

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns zahlreich besucht, um gemeinsam den Start in die neue Saison einzuläuten.

Für Essen und Trinken ist gesorgt und ein buntes Rahmenprogramm rundet unseren Festtag ab!

Der Vorstand

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

22Mai

Jahreshauptversammlung am 14. Juni 2018!

Liebe Sportkameradinnen, liebe Sportkameraden,

zur diesjährigen Mitgliederversammlung am

 Donnerstag 14. Juni 2018 Beginn 19:30 h

 im großen VIP Raum der Iserlohn Roosters

laden wir herzlich ein.

T a g e s o r d n u n g

  1. Begrüßung durch den komm. 1ten Vorsitzenden
  2. Feststellung der Stimmberechtigung
  3. Protokoll der JHV 2017
  4. Bericht des 1ten Vorsitzenden mit Kassenbericht
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Ehrungen
  8. Wahlen:
    1. ter Vorsitzender
    2. ter Vorsitzender
    3. Geschäftsführer (Neu)
    4. PR Beauftragter (Neu)
  1. Sportbericht (Collin Danielsmeier, Klaus Schröder und Bob Paton)
  2. Marketingbericht (Swen Freeth und Tim Schneider)
  3. Anträge
  4. Verschiedenes

Anträge sind bis zum 08 Juni 2018 an die Geschäftsstelle der IEC-Nachwuchsabteilung, Seeuferstrasse 25, 58636 Iserlohn einzureichen

Mit sportlichen Grüßen

-gez-

Arthur (Bob) Paton

Kommissarischer 1. Vorsitzender  IEC Nachwuchs – Young Roosters

 

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

27Mrz

Young Roosters erneut als 5-Sterne Klub ausgezeichnet

Iserlohn – Nach einer langen und anstrengenden Saison gibt es nochmals positive Nachrichten vom Iserlohner Seilersee. Zum zweiten Mal in Folge sind die Iserlohn Young Roosters vom Förderverein des Deutschen Eishockey Nachwuchses zum Fünf-Sterne Ausbildungsverein ausgezeichnet worden.  Damit gelingt es den Verantwortlichen der Young Roosters erneut die hohen Standards der DEL und des DEB umzusetzen. „Wir freuen uns über die Auszeichnung und arbeiten daran, dass es auch in Zukunft so bleibt! Unser Anspruch ist es sich Jahr für Jahr als Organisation weiterzuentwickeln und den Kindern eine Ausbildung auf höchstem Niveau zu bieten“, sagt der sportliche Leiter der Young Roosters Collin Danielsmeier.

Autor: Young Roosters, Kategorie: Kategorien Eishockey

Sponsoren & Partner