Spiele heute und in den nächsten Tagen

Trainingscamp vom 03.-08.08.2015

Sommer-Highlight: Iserlohner Eishockeycamp 2015

Liebe Eishockeyfreunde,

Ihr wollt anderen Spielern einen Schritt voraus sein? Dann kommt zu uns! Der Iserlohner EC e.V. Nachwuchs Young Roosters veranstaltet dieser Jahr wieder ein Eishockeycamp. Unsere lizenzierten Trainer und Profispieler stehen Euch mit Rat und Tat zur Seite. Das Camp beginnt am 03.08.2015 und endet am 08.08.2015. Wir bieten: technisches Grundlagentraining, Individualtaktiken, konditionelles Grundlagentraining, modernes Athletik-Training, extra Torwarttraining usw.

An dem Camp können auch „Nicht-Mitglieder" teilnehmen. Wir haben Euer Interesse geweckt? Dann meldet Euch einfach an! Weitere Infos zum Camp findet Ihr unter der Rubrik „Downloads/Trainingscamp“. Wir freuen uns auf Euch!

Mit sportlichen Grüßen

Bernd Schnieder
(1ter Vorsitzender)

12.03.2015 IEC Kleinschüler besiegen den KEC deutlich

Keine Chance für die Kleinschüler in Köln
Keine Chance für die Kleinschüler in Köln

Eishockey: Kleinschüler (U12) NRW-Liga A
Kölner EC – Iserlohner EC  4:12 (2:3, 2:4, 0:5)

In ihrem letzten Saisonspiel gegen die Kölner „Haie“ zeigten die Young Roosters Kleinschüler noch einmal, was alles geht, wenn’s rund läuft. 12:4 lautete das Ergebnis nach 60 Minuten Eiszeit im „Haie“-Zentrum an der Gummersbacher Straße.

Weiterlesen …


12.03.2015 U19 mit dem knappsten aller Ergebnisse

Der Kapitän erzielte den entscheidenden Treffer: Til-Lukas Schäfer
Der Kapitän erzielte den entscheidenden Treffer: Til-Lukas Schäfer

Eishockey: DNL (Deutsche Nachwuchs Liga - Aufstiegsrunde - U19)
Iserlohner EC- ESC Moskitos Essen 1:0 n.P. (0:0/0:0/0:0/0:0)

Playoffstimmung konnten die Zuschauer am Samstag während des DNL2 Spiels der Young Roosters gegen Essen schon einmal antesten auch wenn beide Mannschaften von den Playoffs weit entfernt sind. In einem kurzweiligen Spiel schenkten sich sowohl die Gastgeber als auch die Stechmücken nicht einen Zentimeter und wenn man auf das Endergebnis ein Blick wirft dann kann mit Fug und Recht behauptet werden, dass es das Spiel der Torleute war.

Weiterlesen …


12.03.2015 Starker Auftritt der IEC-Bambinis am Seilersee

Starke Leistung beim Heimturnier
Starke Leistung beim Heimturnier

Beim Turnier auf heimischen Eis lieferten die Bambinis der Young Roosters Ihre wahrscheinlich beste Leistung dieser Saison. Die Laufübung verlief Sonntags für die jungen Waldstädter fehlerfrei und sie wurden Dritter und diesmal waren es lediglich Sekunden, die sie vom ersten und zweiten Platz trennten.

Weiterlesen …


12.03.2015 Zwei „enge Spiele“ bei den IEC Bambinis

Enge Spiele beim Turnier in Köln
Enge Spiele beim Turnier in Köln

Die Laufübung absolvierten alle Waldstädter beim Turnier in Köln mit hundertprozentigem Einsatz und lieferten eine konzentrierte und zügige Leistung ab. Leider wurde dieser Einsatz lediglich mit dem vierten Platz belohnt.

Das erste Spiel gegen die Gastgeber begann spielerisch einwandfrei und die Iserlohner gingen in der ersten Halbzeit schnell in Führung. Doch diese Freude hielt nicht lange und man spürte den Druck der jungen Haie zunehmend. Die Anschlusstreffer ließen nicht lange auf sich warten. Eine wirklich klasse Partie von beiden Teams. Einwandfreie Paraden auf beiden Seiten zeigten einen spannenden Turnierauftakt. In der zweiten Halbzeit  gingen die Kölner dann mit zwei Toren in Führung, doch die Iserlohner gaben nicht auf und kämpften sich mit einer grandiosen Leistung wieder ran. Völlig zu Recht trennten sich die Waldstädter von den Rheinländern unentschieden. IEC:KEC 4:4

Weiterlesen …


04.03.2015 Zwei Niederlagen am Wochenende

Zwei Tore von Oliver Kraft am Wochenende reichten nicht aus
Zwei Tore von Oliver Kraft am Wochenende reichten nicht aus

Samstag, den 28.02.15 Iserlohner EC-Dresden 1:4 (1:1, 0:1, 0:2)

Unser Heimspiel in Unna begann gleich mit einer Powerplay Situation für die Young Roosters. Obwohl es mehrere Torsituationen gab, wollte der Puck nicht über die Torlinie. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel auf beiden Seiten. Die Blau Weißen versuchten Dresden mit aggressiven Forechecking unter Druck zu setzen und der Gegner versuchte zu kontern. In der 15 min. hatte Dresden damit Erfolg. Eine zwei zu eins Situation konnten sie zum Führungstreffer nutzen. 

Weiterlesen …